Du betrachtest gerade COLANAR kooperiert mit spezialisiertem CMO Berkshire Sterile Manufacturing für Pionierprojekt in der vollautomatischen aseptischen Abfüllung

COLANAR kooperiert mit spezialisiertem CMO Berkshire Sterile Manufacturing für Pionierprojekt in der vollautomatischen aseptischen Abfüllung

Hintergrund

COLANAR bietet flexible, innovative Lösungen und ist spezialisiert auf fortschrittliche Flüssigkeitsabfüllsysteme und automatisierte Handhabungssysteme für die Pharma-, Biotech- und Life-Science-Industrie in Kleinserien. Mit Niederlassungen in Europa und Nordamerika bedienen wir einen globalen Kundenstamm. Unsere anhaltende Fokussierung auf die Kundenbedürfnisse und unsere Fähigkeit, schnell und kosteneffizient zu reagieren und gleichzeitig kundenorientiert zu bleiben, gewährleisten eine erfolgreiche Beziehung zu unseren Kunden.

Objektiv

Berkshire Sterile Manufacturing (BSM) war auf der Suche nach einem aseptischen Abfüll- und Verschließsystem, das sowohl gebrauchsfertige (RTU), verschachtelte Behälter (Spritzen, Kartuschen und Fläschchen) als auch Bulk-Fläschchen zuverlässig verarbeiten kann. 

In Vorgesprächen übermittelte BSM folgende neue Projektwunschliste:

  • Füllen und Fertigstellen mehrerer Behältertypen und -größen
  • Verarbeitung von RTU- und Bulk-Fläschchen
  • Sowohl Peristaltik- als auch Kolbenpumpenoptionen
  • 100% automatisiert

Die Lösung von COLANAR

COLANAR freut sich über die Möglichkeit, mit BSM zusammenzuarbeiten, um eine vollautomatische Abfülllinie zu entwickeln und zu installieren, die auch flexibel genug ist, um viele Behältertypen mit einer Vielzahl verschiedener Viskositätsprodukte zu füllen. Dieses Abfüllsystem ist das bisher ausgereifteste, das bei COLANAR entwickelt wurde.

COLANAR schlägt eine doppelköpfige FSO-Maschine vor, die mit einem kurzen Wechsel für jeden Behältertyp einfach einzustellen ist.
Dieses BFS verfügt über eine fortschrittliche Stickstoffspülung für einen Restsauerstoff-Headspace von weniger als 1%. Darüber hinaus erhielt Colanar zwei erstklassige, aseptisch kompatible Staubli-Roboter.


Bernd Stroeter, President bei COLANAR, erklärt: „Wir haben ein Konzept mit 6-Achs-Reinraumrobotern in Kombination mit unseren bewährten Abfüllanlagen erstellt, um ihre spezifischen Anforderungen zu erfüllen.
Sie kauften unsere Roboter-Abfüllmaschine und entwickelten dann ein Linienlayout um diese Abfüllmaschine, einschließlich einer Fläschchenwaschmaschine, eines Fläschchen-Sterilisationstunnels, eines Roboter-RTU-Wannensterilisations- und Delardierungssystems sowie einer automatisierten Lyophilisationsbe- und -entladeausrüstung und einer Fläschchenverschließmaschine. „


Das Hinzufügen von Automatisierung zum System, insbesondere für eine vollautomatische Linie, erfordert eine erweiterte Programmierung und Fehlerbehebung. Es ist eine Herausforderung, auf die sich die Programmierer hier bei COLANAR gefreut haben.
Die Installation von Vision-Systemen ermöglicht es Robotern, ihre Arbeit während des Betriebs zu überprüfen. COLANAR entschied sich für Bildverarbeitungssysteme von Cognex und installierte an jedem Roboterarm eine Kamera sowie eine über den beiden Robotern zentrierte.
Dieses integrierte Bildverarbeitungssystem überprüft, ob die Roboter die Fläschchen ordnungsgemäß platzieren und dass die Anforderung „No Vial/No Fill“ erfüllt ist. Der vorgesehene Entladeroboter trennt die aussortierten Fläschchen automatisch in eine vorgesehene Ausschleusstation.  


Die extreme Flexibilität und die integrierte Vollautomatisierung des COLANAR FSO machen dieses spezielle Projekt zu einem der innovativsten in der Pharmaindustrie von heute.

Schreibe einen Kommentar